loader image

Pula |

Pula ist die grösste und einer schönsten Städte der Halbinsel Istrien. Sie liegt im Süden Istriens. Die Stadt öffnete sich industriell durch Franz Joseph im Jahr 1856. Er begann mit dem Schiffbau auf einer Halbinsel, die sonst nur von Olivenbäumen bepflanzt war und die einheimischen davon lebten. Heute ist das Stadtbild durch die hohen Kräne des Schiffbaus mitgeprägt.

BASISINFORMATION

Lernen Sie Pula durch ein vielseitiges Angebot kennen

Wenn sie in Pula, der grössten Stadt Istriens ankommen, fällt einem als erstes das Grosse romanische Kolosseum ins Auge. In diesem kämpften vor langer Zeit Gladiatoren um ihr Überleben. Heutzutage wird das Amphitheater für Festivals und Musikkonzerte genutzt. Im Sommer finden hier viele open Air Konzerte unter den Sternen Kroatiens statt.
Pula ist ein Treffpunkt der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Berühmt für Pula ist auch das „Goldene Tor“. Geht man durch dieses gelangt man in die historische Altstadt. In dieser kann man hervorragend Einkaufen, gut Essen, Souveniere kaufen und lecker Eis essen.

Essen und Olivenöl

Original Olivenöl und istrische Köstlichkeiten

Pula und seine Umgebung ist ausserdem sehr bekannt für die weltbeste Produktion von Olivenöl. Viele lokale Ölproduzenten stellen sehr hochwertiges Öl her. Daher ist der Besuch des Olivenmuseums in Pula eigentlich Pflicht beim Besuch der Innenstadt.

Sehr bekannt ist der Obst- und Gemüsemarkt im Herzen Pulas. Die historische Markthalle wurde 1997 sehr aufwendig restauriert und dient wieder dem Verkauf von frischem Fisch und Fleisch, sowie anderen kroatischen Spezialitäten.
Nach dem Besuch aller Sehenswürdigkeiten ist davon auszugehen, dass man einen riesen Appetit hat. Dieser kann innerhalb und außerhalb Pulas gestillt werden. Die Anzahl vieler kleiner einheimischer Restaurants ist gross und jedes einzelne ist ein Besuch wert.

Menü schließen